Aktuelle Nachrichten aus Köln, der Welt sowie Neues vom Sport und der Welt der Promis.
Abmelden

Das Wetter in Deutschland

Vorhersage für heute, Dienstag, 23.10.2018

Vorhersage Sachsen Anhalt
 
 
13°C
11°C
 
 
13°C
8°C
 
 
14°C
10°C
 
 
13°C
10°C
 
 
14°C
12°C
 
 
13°C
11°C
 
 
14°C
10°C
 
 
14°C
10°C
 
 
13°C
10°C
 
 
12°C
10°C
 
 
12°C
11°C
 
 
11°C
9°C
 
 
14°C
9°C
Temperaturskala"
Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
Das Wetter in Berlin Das Wetter in Frankfurt Das Wetter in Hamburg Das Wetter in Westerland Das Wetter in Dortmund Das Wetter in Hannover Das Wetter in Trier Das Wetter in Stuttgart Das Wetter in München Das Wetter in Nürnberg Das Wetter in Leipzig Das Wetter in Dresden Das Wetter in Freiburg

Am Dienstag breiten sich von Norden und Osten zum Teil kräftige Regengüsse zur Mitte bis nach Bayern aus. Am ehesten bleibt es westlich des Rheins und in Baden-Württemberg trocken. 7 bis 15 Grad werden erwartet. Der West- bis Nordwestwind bringt später auch dem Süden frische bis starke Böen, im Nordosten sowie auf den Höhen der nördlichen und östlichen Mittelgebirge Sturmböen von 70 bis 100 km/h, auf dem Brocken und Fichtelberg mitunter Orkanböen.

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch fällt in einigen Gebieten mal mehr, mal weniger Regen oder Sprühregen. Die Temperaturen gehen auf 14 bis 5 Grad zurück. Der frische bis starke Wind aus Nordwest bis West bringt im Norden und Osten Sturmböen zwischen 70 und 90, auf den Höhen auch Orkanböen bis 110 km/h.

Am Mittwoch überwiegen in vielen Regionen graue Wolken. Sie bringen zeitweise mal mehr, mal weniger Regen oder Sprühregen. Im Nordosten hat die Sonne noch die größten Chancen, sich zu zeigen. Die Temperaturen steigen auf 10 bis 17 Grad. Der Wind weht mäßig bis frisch mit starken bis stürmischen Böen aus West bis Nordwest. Dabei kann es im Erzgebirge und Bayerischen Wald sowie in den Alpen orkanartige Böen von über 100 km/h geben.

In der Nacht auf den Donnerstag ist es verbreitet grau in grau, und es kann gebietsweise noch regnen oder nieseln. Die Temperaturen gehen auf 10 bis 3 Grad zurück. Der Wind weht mäßig bis frisch mit starken bis stürmischen Böen aus West bis Nordwest. Nur im Südwesten ist der Wind etwas schwächer.

Am Donnerstag gibt es vor allem im Norden und Osten gebietsweise Schauer. Hier und da kann aber auch mal die Sonne hervorkommen. Sonst ist es meist stark bewölkt oder bedeckt. Nur vereinzelt regnet oder nieselt es auch. Nur im äußersten Süden lockert es auch mal auf. Die Höchsttemperaturen bewegen sich zwischen 11 und 18 Grad. Der Wind weht im Süden und Westen schwach bis mäßig mit frischen, sonst mäßig bis frisch mit starken bis stürmischen Böen aus West bis Nordwest.


© WetterKontor GmbH. Alle Rechte vorbehalten